I. | Marbach – VfB GW 3:4 (1:2)

3.Spieltag 1. Männermannschaft

Marbach – VfB Grün Weiß 90 Erfurt

Am vergangenen Sonntag gastierte unsere 1. Männermannschaft bei den Sportfreunden aus Marbach. Ein Wiedersehen für unseren Trainer Norman Tittel, der 18 Jahre lang für Marbach aktiv war!

Trainer Tittel wechselte im Vergleich zu Walschleben auf 3 Positionen, um mehr Stabilität in die Mannschaft zu bekommen, zudem musste man einige verletzte Spieler kompensieren! Ziel war es, aus einer kompakten Defensive zu agieren und mit schnellen Kontern, die qualitativen starken Marbacher unter Druck zu setzen.

In der 3. Spielminute dann der erste Pfiff des Schiedsrichters. Nach einer Unachtsamkeit der Marbacher war es der erfahrene Hebestreit, der Vachrishvilli im Strafraum zu Fall bringt und der Schiedsrichter keine andere Wahl hat, als auf den Punkt zu zeigen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Steffen Knabe straff in die Mitte und erzielte sein 4. Saisontor!

„Das frühe Tor spielte uns zunächst in die Karten“ so Trainer Tittel nach dem Spiel „aber wir wussten auch um die hohe Qualität unseres Gegners und daß es sehr schwer wird diese frühe Führung bis zum Schluss zu verteidigen“. Und so kam es in der 23. Spielminute zum 1:1 Ausgleich. Marbach mit viel Ballbesitz und hohem Druck auf unsere Verteidigung, konnte man einen Ball im Strafraum nicht verteidigen und Max Franke schob dankend ein. Ein Tor was zu früh kam. Nun mussten sich die Grün Weißen vielen Druckphasen der Marbacher stellen, doch mehr als ein Lattentreffer durch Kollmann war durch die gute disziplinierte Mannschaftsarbeit nicht drin. Im Gegenzug hatte man die Möglichkeit in Front zugehen, aber wieder war es die Unkonzentriertheit, die diese Torchancen vereitelte! Mit Verlauf kamen wir immer besser ins Spiel und so konnten wir in der 37. Spielminute nach einem Flugball hinter die Abwehr des Gegners, durch Vachrisvilli, das 2:1 erzielen. Hier zeigte sich, über was für Qualitäten Vachrishvilli verfügt, der den Ball ruhig und überlegt ins lange Eck einschiebt. So ging man mit einer 2:1 Führung in die Pause!

Nach Wiederanpfiff merkte man das Marbach ein frühes Tor erzielen wollte doch konnte man dem starken Druck der Hausherrn stand halten und hielt die Führung. Mit Verlauf des Spiels, sah man, das die Kräfte allmählich schwanden und so musste man sich in der 59. Minute nach einem schnell gespielten Angriff der Marbacher, den verdienten 2:2 Ausgleich in Kauf nehmen. Nun ging es für beide Mannschaften wieder bei null los. Marbach mit dem Tor beflügelt und Grün Weiß durch das Tor angeschlagen, war jeder Weg schwer!

Und diese Situation wussten die Gastgeber auszunutzen und drehten in der 75. Spielminute durch Goldmann die Partie. Alles was man bis dahin erarbeitet hat, war mit einem Tor weg. Nun musste Trainer Tittel reagieren und brachte mit Möller und Tatu zwei frische Spieler, die noch mal für frischen Wind sorgen sollten. Und dieser Wind kam, und wie!

Eine gelb/rote Karte für Marbach brachte Raum zum Konter und als alle dachten das Spiel wäre gelaufen, zeigten die Grün Weißen, zu was sie in der Lage sind und spielten zwei Angriffe nach Bilderbuch! So erzielten sie in der 82. Spielminute durch Sebastian Richter den 3:3 Ausgleich und wiederum ist es Richter, der in der 87. Spielminute, nach Flanke auf den einlaufenden Tatu ablegt und der zum 4:3 Siegtreffer einschiebt.

Am Ende ein verrücktes Spiel mit einer tollen Mannschaftsleistung und Wahnsinns Moral zum Glück unserer Jungs.

Nun gilt es weiter an der Stabilität zu arbeiten und gegen Hochstedt am kommenden Wochenende die nächsten Punkte zu holen!