F | VfB Grün-Weiß 1990 Erfurt – TSG Stotternheim 3:0 (2:0)

Bei gutem Novemberwetter ging es für die F-Jugend der Grün-Weißen am Samstagmorgen zum Heimspiel gegen Stotternheim.
Einigen Spielern war die Müdigkeit ins Gesicht geschrieben, andere hingehen waren von Anfang an hellwach und so begann das Spiel auf ein Tor.
Grün-Weiß hatte ab der ersten Sekunde das Spiel in der Hand und kombierte sich schön bis zum Strafraum der Gäste, lediglich die Abschlüsse fehlten.
Im zweiten Teil der ersten Halbzeit wurde aber auch das Problem gelöst und die Johannisplatzkicker scheiterten nur knapp, exakt eine Fusslänge des Stümers Diego, am ersten Tor.
Doch nur wenige Augenblicke später zappelte es dann im Kasten der Gäste, dank dem schönen Abschluss des stark aufspielenden Mustafas.
Kurz darauf wurde Mittelfeldroutinier Keanan im Strafraum der Gäste zu Fall gebacht und Leon verwandelte den fälligen 9-Meter zur 2-0 Halbzeitführung.
Kurz nach der Halbzeit machten die Grün-Weißen dann alles klar, wiedermal war Leon der Torschütze.
Die Gastgeber verpassten fortan das Spiel mit einem deutlicheren Ergebnis zu beenden, doch der starke Aufwärtstrend der letzten Wochen, welcher sich auch enorm im Training bemerkbar machte, hält weiterhin an.