D | VfB Grün-Weiß 1990 Erfurt – Wacker Gotha 3:4 (1:1)

Ein Spiel mit verdientem Sieger, weil wir mal wieder Geschenke zu verteilen hatten.

Letztes Heimspiel in der Hinrunde, bevor es für ein paar Wochen ab in die Hallen Deutschlands geht.

Das Spiel startete pünktlich am Sportforum Johannesplatz und ging ganz gut los.

3. Minute – Gäste – Tor!

Ein Auftakt nach Maß, allerdings für den Gegner. Scheinbar benötigten wir an diesem Morgen wieder ein Hallo Wach Signal. Hier war es gewesen. Wir benötigten ca. 10-15 Minuten um in die Partie hineinzufinden und antworteten dann auch in der 34. Minute mit dem 1:1. Das Spiel blieb spannend, auch ersatzgeschwächt konnten wir uns die ein oder andere Chance erarbeiten, doch die Tore machten die Gäste. Mitunter auch deshalb weil wir dazu eingeladen hatten. Insbesondere Spieler mit der Nummer 10 von Wacker stellte uns aber hin und wieder vor Herausforderungen die wir nur schwer lösen konnten. So erhöhten die Gothaer zwischenzeitlich auch auf 3:1. Als wir in der 55. nochmal auf 3:2 verkürzten war der Wille wieder da, doch 3 Minuten später schenkten wir den Gästen ein Eigentor und es stand 2:4. Wir konnten zwar noch auf 3:4 verkürzen aber zum Ausgleich reichte es nicht mehr.

Jetzt geht es am kommenden Wochenende in der Ferne gegen den FC Carl Zeiss Jena.