D-I | Kindelbrück – VfB Grün-Weiß 1990 Erfurt 2:2 (0:2)

Stark angefangen, stark nachgelassen und dann hatte der Unparteiische seinen Auftritt.

33 Grad! Was man im Winter im Fußball regelt, nämlich unter -5 Grad geht nichts mehr, sollte man auch bei Temperaturen über 30 Grad einführen. Alles andere ist doch absoluter Unsinn. Nunja immerhin müssen die Temperaturen ja beide Mannschaften aushalten, aber es ist dem Fußball nicht zuträglich!

Wir hatten uns viel vorgenommen und starteten auch so. Selbstbewusst, zielstrebig und Torhungrig. Innerhalb von 11 Minuten stellten wir auf 0:2. Was für ein Anfang. Wir ließen den Kindelbrückern kaum Möglichkeiten. Doch dann kam langsam aber schleichend der Einbruch. Das Spiel wurde etwas ausgeglichener. Trotz ZAHLREICHER guter Torchancen verstanden wir es nicht das nächste, so wichtige Tor zu erzielen…

Wir gingen mit diesem Stand in die Halbzeit. Das Spiel wurde ruppiger und intensiver, die Sonne war langsam verschwunden und unser Torriecher leider auch. Chancen für 5 Spiele nutzen wir einfach nicht mehr und dann kam der Unparteiische. Bis dahin eigentlich eine gute Partie geleitet entglitt Ihm das Spiel nach und nach völlig. Ein absolut fragwürdiger 9er für die Gastgeber brachte diese wieder ins Spiel zurück. Das war absolut lächerlich und definitiv kein 9er. Wie auch immer gepfiffen ist gepfiffen. Der 9er war drin. 1:2. Gefühlte 5 Minuten später erneut eine absolut fragwürdige Entscheidung ein Freistoß der hätte eigentlich für uns gepfiffen werden müssen, war halt aus Schiri Sicht für die Gastgeber, direkt, schlechter zentraler Schuss auf unseren Hüter und der war sich mit unserem Spieler nicht einig und wir legten uns das Ding selber rein! BITTER ECHT BITTER!!!

Das war natürlich nicht das was wir wollten aber mehr war nicht drin. Im Ergebnis haben wir es selbst verbockt bevor der Schiedsrichter den Rest dazu gab. Die Kindelbrücker kämpften sich nach den Geschenken zurück ins Spiel und hatten auch einige Chancen, sodass das Remis an sich gerecht ist.

Zur Vervollständigung wurde dann auch ein falscher Torschütze eingetragen und bevor man uns die Eintragung zeigte war bereits alles freigegeben und wir konnten es nicht mehr ändern. Naja da müssen wir halt auch noch eine Mail an den Kollegen Schiedsrichteransetzer schreiben und ein paar mal mit dem Staffelleiter telefonieren.

KURZUM EIN GEBRAUCHTER TAG, DER WEGEN UNS KEINE WIEDERHOLUNG BRAUCHT!

Sonntag kommt Vieselbach. Vielleicht ist da Wiedergutmachung möglich. Wir halten euch auf dem laufenden. Schönen Abend.