B-Jugend holt dritten Platz bei der Endrunde der Hallenlandesmeisterschaft

Am Sonntag den 28.01.2018 spielten wir die Endrunde der Hallenlandesmeisterschaft in der Landessportschule Bad Blankenburg. Es nahmen die sechs Gruppensieger der Vorrunde daran teil, neben uns waren das Wacker Nordhausen, Wacker Gotha, JFV Eichsfeld-Süd, Wismut Gera und FC Carl-Zeiss Jena, welche mit ihrer Regionalligamannschaft, also der B1 antreten.

Wir hatten gegen den Kreisoberligisten und dem einzigen Kreismeister der Endrunde Wismut Gera das Eröffnungsspiel. Vor zwei Wochen in der Vorrunde, wo wir überhaupt nicht in das erste Spiel kamen, waren wir in diesem Spiel gleich voll da. Wir dominierten den Gegner und gingen durch zwei schöne Tore von Max mit 2:0 in Führung. Nach dem zweiten Gegentor wurde der Gegner stärker und kam zum Anschlusstreffer. Nun hatten Erik einiges zu tun, aber hielt mehrmals stark. Auch wir hatten noch ein paar Möglichkeiten, welche wir allerdings nicht nutzen konnten. Am Ende gewannen wir mit 2:1 und die Erleichterung war groß. Im zweiten Spiel ging es gegen den FC Carl-Zeiss Jena. Wir machten Druck, allerdings ging der Gegner in Führung. Diese konnten wir nach schönem Spielzug durch Markus ausgleichen. Kurz vor Schluss schlug der Regionalligist wieder zu und traf zum 1:2. Wenig später hatten wir noch die Chance per 10-Meter Strafstoß, aufgrund zu vieler kumulierter Fouls des Gegners auszugleichen. Allerdings setzte Max den Ball an den Außenpfosten und so ging die Partie, nach großem Kampf knapp verloren. Im dritten Spiel ging es gegen Wacker Nordhausen. Das Spiel bot kaum Torraumszenen, da sowohl wir als auch der Gegner sehr gut verteidigten. Leider kassierten wir kurz vor Schluss, nach einer Verkettung mehrerer Fehler das 0:1. Dies konnten wir leider nicht mehr ausgleichen und so verloren wir dieses Spiel sehr unglücklich. Im vierten Spiel trafen wir auf den JFV Eichsfeld-Süd. Wir machten von Anfang an gehörig Druck, nutzten aber unsere Chancen nicht. Mit der ersten Chance, durch eine Unaufmerksamkeit in unserer Abwehr ging der Gegner in Führung. Danach war bei uns wie der Stecker gezogen und wir konnten uns bei Erik bedanken, dass wir das Spiel nur mit 0:1 verloren. Trotz drei verlorener Spiele hintereinander hatten wir im letzten Spiel immer noch die Chance auf Platz drei. Dazu mussten wir gewinnen und brauchten im Spiel von JFV Eichsfeld-Süd gegen Wismut Gera ein gewisses Ergebnis. Aber erstmal mussten wir unsere Aufgabe gegen Wacker Gotha, die fußballerisch stärkste Mannschaft der Endrunde erledigen. Wir gingen nochmal mit viel Engagement ins letzte Spiel, auch wenn wie schon in den zwei Spielen zuvor uns die Geradlinigkeit in unserem Spiel etwas verloren ging. Einmal jedoch spielten wir schnell und direkt und kamen so durch Phillip zum 1:0. In der Folge erhöhte der Gegner den Druck, doch egal wer auf unser Tor schoss, sie fanden alle in Erik ihren Meister. So gewannen wir das Spiel mit 1:0. Um nun den dritten Platz zu holen durfte JFV Eichsfeld-Süd im Spiel gegen Wismut Gera nicht gewinnen und Wismut Gera durfte nur mit 1:0 gewinnen, ein Unentschieden würde für uns auf jeden Fall reichen. Das Spiel war sehr spannend und Wismut Gera ging in Führung. Drei Sekunden vor Schluss bekam JFV Eichsfeld-Süd einen 10-Meter Strafstoß zugesprochen und verwandelten diesen. Das 1:1 war der Endstand und somit sind WIR DIE NUMMER DREI IN THÜRINGEN IN DER HALLE.

Aufstellung: Erik, Max, Markus, Lukas, Josh, Ruben, Phillip.

Fazit: Ein verdienter dritter Platz, unter etwas erschwerten Voraussetzungen, denn zwei Spieler waren leicht angeschlagen. Auf den erreichten Platz können wir wirklich stolz sein.